SVN München


  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schrift verkleinern
Startseite

Häufige gestellte Fragen

FAQ zum Thema Corona und SVN München e.V.

Die sich ausweitende Corona-Pandemie beeinflusst unser aller Leben radikal. Es gilt in erster Linie soziale Kontakte zu vermeiden. Die Sportvereine als sozialer Akteur vor Ort sind davon besonders betroffen. Auch der SVN München e.V. hat den Sportbetrieb einstellen müssen.

 

Einstellung des Sportbetriebs

Wir haben am 13. März 2020 nach Ausrufung des Katastrophenfalls in Bayern den Sportbetrieb im Verein weitestgehend eingestellt. Mit Verbot des Betriebs von Fitnessstudios am Montag den 16.03.2020 durch den Erlass der Staatsregierung mussten wir sofortiger Wirkung den Betrieb im „TopFiTGesund“ einstellen. Dieses Verbot der Sportangebote gilt nun bis auf Weiteres.

Der Verein ist verpflichtet, derzeit die Nutzung unserer Sportanlagen zu untersagen. Dies müssen wir tun, um das per Erlass verordnete „Versammlungsverbot zu gewährleisten.“ Wir können und dürfen also ein Training auf unseren Sportanlagen oder in unseren Sporthallen – auch für Kleingruppen oder Einzelsportler - derzeit leider nicht zulassen. Wir sind von der Polizei angehalten, eine Nichtbeachtung dieser Vorgabe bei der Polizei zu melden. Wir bitten um Beachtung und um Euer Verständnis. "Sport im Freien ist in Gruppen oder mit Menschen, mit denen man nicht zusammenlebt, verboten!"

 

Erreichbarkeit der Geschäftsstelle

Um unsere Mitarbeiter zu schützen, haben wir die Geschäftsstelle und die Verwaltungsräume für den Publikumsverkehr schließen müssen. Der Eingang der beiden Sportstätten im SVN Sportcenter und Sportpark bleibt deshalb vorerst verschlossen. Die Geschäftsstelle ist in der Zeit von 10.00 – 16:00 Uhr telefonisch erreichbar (Tel. 089/670 23 00). Bei Fragen könnt ihr auch gerne eine E-Mail senden an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zur Verlangsamung der Verbreitung des Coronavirus kommt es auf jeden Einzelnen an. Daher unterstützen wir die behördlich ergriffenen Maßnahmen in jeder Weise. Wir haben Verständnis dafür, dass sich einige Mitglieder verschiedene Fragen rund um das Vereinsleben stellen.

Im Folgenden haben wir die wesentlichen Fragen und Themen aufgeführt, die von vielen Sportvereinsmitgliedern aufgeworfen werden. Wer noch Nachfragen hat, kann sich gerne an die Vereinsgeschäftsstelle wenden. Wir werden versuchen, Ihre Frage zu beantworten. Wir freuen uns über jeden Anruf und jede Unterstützung zur Überwindung der Krise. Mit Ihrer Treue zum SVN können Sie als Erstes dazu beitragen, für den Erhalt Ihres Vereins einen Beitrag zu leisten.

 

 

Was ist mir die Mitgliedschaft im SVN wert? Fragen zur Beitragsrückerstattung

Wir haben bereits Anfragen erhalten, ob Beiträge wegen der angeordneten Sportvereinssperre wegen Corona zurückerstattet werden können. Was wie bei einem klassischen Dienstleister, z.B. einem privatwirtschaftlichen Fitnessstudio, möglich ist (im Dienstleistungsbereich gilt grundsätzlich: Keine Leistung ohne Gegenleistung), ist bei Vereinen gänzlich anders geregelt.

Ein gemeinnütziger Verein darf grundsätzlich Beiträge nicht zurückerstatten, da sich dies schädlich auf die Gemeinnützigkeit auswirken kann. Hinzu kommt, dass in der Vereinssatzung für eine Beitragserstattung keine rechtliche Grundlage besteht.

Damit geben sichere Mitgliedsbeiträge mit ordentlichen Kündigungsfristen einem Verein Planungssicherheit für den Sportbetrieb im Allgemeinen und für die einzelnen Abteilungen und Sparten. Zu den Beiträgen gehören deshalb auch die Spartenbeiträge für die Abteilungen, wie beispielsweise Fitness oder KiSS.

Der Mitgliedsbeitrag dient in der Regel insbesondere dazu, die laufenden Kosten des Vereinsbetriebs zu decken. Unsere Beiträge sind bewusst aus sozialen Gründen knapp kalkuliert und berücksichtigen auch Kosten, die ganzjährig anfallen wie zum Beispiel Verbandsabgaben und Versicherungsbeiträge. Die Teilnahme am Sportbetrieb stellt dabei nur einen Teil der mitgliedschaftlichen Rechte dar.

Durch die Ausgangsbeschränkungen und durch den ausgerufenen Katastrophenfall und der damit verbundenen Sperrung aller Freizeiteinrichtungen, liegt für Vereine wie den SVN eine rechtliche, aber doch zeitlich begrenzte Unmöglichkeit vor, die sportlichen Leistungen zu erbringen. Danach wird es wieder voll weitergehen. Insofern sollte es nicht gerechtfertigt sein, den Beitrag gemindert oder zurück erstattet zu bekommen oder sogar den Verein einfach für eine gewisse Zeit zu verlassen.

Hier setzen wir auf die Solidarität der Mitglieder zu ihrem Verein in schweren Zeiten! Es geht darum, dass die Existenz des Vereins nicht in Gefahr gerät. Worin liegt die Alternative – es gibt keine, denn alle Sportvereine sind in der gleichen Situation.

Zum besseren Verständnis hilft vielleicht folgender Vergleich: Dem SVN gehört das gesamte Vereinsvermögen einschließlich des Gebäudes, Ihr seid als Mitglieder Teil des SVN, und damit "gehört" den Mitgliedern das Vereinsvermögen anteilig. Wenn Ihr nun zum Beispiel selbst Eigentümer eines Gebäudes seid, und dieses für eine gewisse Zeit nicht nutzen könnt (sei es wegen Corona, Baumaßnahmen oder sonstigem), dann habt ihr als Eigentümer auch keine Ansprüche wegen zeitweiliger Unbenutzbarkeit (gegen Euch selbst). Genauso verhält es sich beim SVN als Eurem Verein: den Mitgliedern stehen keine Ansprüche auf Beitragserstattung, Sonderkündigungsrecht o.ä. zu, wenn Anlagen zeitweise nicht nutzbar sind.

Stellt Euch bitte auch einmal vor, jedes Mitglied würde nun die Mitgliedschaft kündigen, um sich die Beiträge zu sparen. Wir wären umgehend insolvent und könnten Euch dann bei Eurem vielleicht beabsichtigten Wiedereintritt für die Zeit nach Corona unser Sportangebot gar nicht mehr bieten. Angesicht der niedrigen Mitgliedschaftsbeiträge denken wir, dass es auch verschmerzbar sein sollte, wenn der SVN für eine vorübergehende Zeit geschlossen ist.

 

Wie sieht es mit Kursgebühren aus?

Die Kursgebühr kann entgegen eines Mitgliedsbeitrages erstattet werden, ohne dass die Gemeinnützigkeit gefährdet wäre (Kletterkurse, Sommercamps usw.). Hier handelt es sich um den oben beschriebenen Fall. Solange der Kurs nicht angeboten werden kann, entfällt auch die Kursgebühr. Soweit diese schon bezahlt wurde, werden wir die Gebühr anteilig, d.h. für die Zeit des tatsächlichen Kursausfalls, zurückerstatten. Die Rückzahlung eines Monatsanteils (bis zum Ende der Schließung wird nun von uns automatisch veranlasst, Ihr braucht Euch deswegen also nicht mit der Geschäftsstelle in Verbindung setzen.

Gleichzeitig möchten wir alle Kursteilnehmer ermutigen, auf eine Erstattung (auch teilweise) zu verzichten. Unsere Kurse werden zu einem großen Teil von hauptamtlichem Personal organisiert und durchgeführt, das heißt: die Lohnkosten laufen weiter.

Für einen möglichen neuen Kursblock sowohl im Tennis- und Kletterbereich als auch in den Abteilungen nach Pfiingsten werden wir nun warten, bis Klarheit darüber herrscht, ob und wann der Kursbetrieb wieder starten kann und wie viele Einheiten dieser umfassen kann bis zum Beginn Sommerferien. Hier findet vorab kein Einzug statt.

 

Mitarbeiter des SVN

Für die Mitarbeiter des SVN ist zwischen 25% und bis zu 100 % ihres Arbeitsalltags weggebrochen, bzw. per Erlass eingestellt worden. Um diese Situation finanziell stemmen zu können, hat der Verein zum 01.04.2020 Kurzarbeit angezeigt. Resturlaube mussten sofort eingebracht werden. Alle Mitarbeiter des SVN befinden sich nun – zum Teil zu unterschiedlichen Anteilen – in Kurzarbeit. Um diese Zeit sinnvoll zu nutzen, hat der Vorstand entschieden, dass z.B. bis Ende der Osterferien ein Großteil der sogenannten "Altlasten" abzuarbeiten ist - Dinge, zu denen man v.a. in den Sportanlagen bei laufendem Sportbetrieb sonst nicht kommt. Zur Sicherheit der Beschäftigten sind Schutzvorkehrungen wie im Einzelhandel zu treffen – z.B. Anbringung von Schutzvorrichtungen an den Tresen.

Unseren Mitarbeitern im Fitness und in der Kindersportschule haben für Euch leichte Sport- und Fitnessübungen in Kurzfilmen festgehalten – sie sind auf YouTube zu sehen im vereinseigenen YouTube-Kanal.

 

Was macht der Verein mit meinen Beiträgen in der Zwischenzeit?

Alle Beiträge werden für den Erhalt der Einrichtungen und die Organisation des Sportbetriebs eingesetzt. Rücklagen dürfen nur für den Erhalt des Vereins gebildet werden. Mitglieder können ihren Verein mitgestalten, sie profitieren von günstigen Mitgliedsbeiträgen, im Gegenzug kann der SVN auf langjährige Zugehörigkeit vertrauen. Der SVN hat auch dadurch Planungssicherheit, dass Mitglieder dem Verein langfristig treu bleiben. Und sie geben über ihre Mitgliedsbeiträge mit Halbjahreseinzug und geregelten Kündigungsfristen Planungssicherheit für die Organisation der Sportangebote.

Hier eine anschauliche Auflistung der bereits erfolgten und noch erwarteten Maßnahmen:

  • Grundreinigung im Fitnessstudio und den Kursräumen
  • Reparaturen der Fitnessgeräte
  • Malerarbeiten im gesamten Sportcenter
  • Erneuerung der Sauna-Bänke in der kleinen Sauna im Wellnessbereich
  • Sanierung der Duschbereiche im Sportcenter
  • Grundreinigung des gesamten Sportparks
  • Inbetriebnahme der Tennisanlage
  • Erneuerung des Tribünenbereichs der Tennisanlage
  • Intensive Pflege der Außenbereiche sowohl im Sportcenter, als auch im Sportpark
  • Umschrauben von Kletter- und Boulderrouten im Sportpark

 Die Beiträge unserer Mitglieder werden also gut angelegt – für Eure Sportanlagen!

 

Spende / Solidarität

Als Großsportverein haben wir aufgrund der Corona-Krise neben organisatorischen und sozialen Aspekten verschiedene finanzielle Herausforderungen zu bewältigen:

  • Massive Einnahmeausfälle, z.B. durch die Absage von Kursen, Ferienbetreuung etc.
  • Fixkosten, die wir als Großsportverein weitertragen müssen, z.B. Kosten für Pflege und Unterhalt unserer Sportstätten und unsere festangestellten MitarbeiterInnen.
  • Weitere Sanierungen der vereinseigenen Sportstätten

Das Team des SVN München e.V. arbeitet daran, die finanziellen Risiken des Vereins zu minimieren, um eine länger anhaltende Corona-Krise bewältigen zu können - keiner weiß, wie lange die Krise noch dauern wird.

Wir sind auch ohne Sportbetrieb täglich für Euch da (digitale Bewegungsangebote, Reparaturen etc.) und tun alles dafür, mit voller Kraft den Wiederanfang mit Euch zu gestalten.

Eine Spende an den Verein würde in dieser schwierigen Phase sehr helfen. Natürlich bekommen Sie zeitnahe eine Spendenbescheinigung. Die IBAN lautet: DE83701500000026270058.

Für Ihre Spende bedanken wir uns schon heute herzlich. Eure Treue zum SVN München e.V. ist dabei unser wichtigster Rückhalt.

 

Sie sind hier Aktuelles SVN # Corona FAQ