SVN München


  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schrift verkleinern
Tourenberichte 2020
   Winterwanderung auf den Spitzstein 14.3.20
 20200314 094224  20200314 111401 20200314 114236 
 IMG 20200314 WA0010  IMG 20200314 WA0011  IMG 20200314 WA0012
 IMG 20200314 WA0004  IMG 20200314 WA0020  20200314 091631 2
 

Wir hatten uns einen Rundweg vorgenommen, und weil wir in Sachrang an der Kirche nicht (länger als 4Stunden) parken durften, sind wir den in der entgegengesetzten Richtung gegangen, haben den vielbegangenen Weg über die Mitterleiten für den Aufstieg genommen. Zügig und mit wenig Schnee sind wir also auf dem leicht batzigen Weg von Südwesten zum Spitzstein aufgestiegen. Etwas wärmer und sonniger als vorhergesagt war es auch, sodass wir uns bald unserer Jacken entledigen und zügig gehen konnten. Nach einer kurzen Trinkpause an der Steinmoosalm erreichten wir auch schon das Spitzsteinhaus. Von dort ging der jetzt etwas steilere Aufstieg zum Gipfel weiter. Im Wald lag mehr Schnee und es war teilweise auch etwas eisig. Für den späteren Abstieg war deshalb das Anlegen der Grödeln angezeigt (Weil solche Situationen im Winter immer wieder auftreten und den Abstieg dann gefährlicher machen als den Aufstieg, sind bei uns im Winter Grödeln/leichte Steigeisen bei Gipfeltouren mitzunehmen). Zunächst aber verbrachten wir noch eine gemütliche knappe Stunde in der Sonne am Gipfel mit grandioser Sicht zum Wendelstein, zur Kaisergruppe, zum Dachstein und in die Berchtesgadener Alpen. Nach dem Abstieg vom Gipfel, bei dem uns recht viele aufsteigende Wanderer begegneten, gönnten wir uns Kaffee und Kuchen im jetzt fast schon belebten Spitzsteinhaus. Für den Abstieg nach Sachrang wählten wir den einsameren und wunderschönen Weg nach Südosten über die Mesneralm, der uns teilweise durch tieferen Schnee führte, so dass einige auch noch die Gamaschen angelegt haben.

Andreas

Sie sind hier Tourenberichte Tourenberichte 2020 Spitzstein 14.3.20